Liebevolle Unikate und 400 Euro zu Gunsten der Kleinen Helden

Zum Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar starteten Maria Wiegand und Natalja Schuh mit ihrer Instagram-Community (Account-Namen @m.arry_w.oods & juni_kind_handmade) eine Spendenaktion zu Gunsten der Kleinen Helden. Die beiden kreativen Fuldaerinnen verkauften symbolisch handgemachte Schnullerketten, Regenbögen und Beißringe, zu 10 Euro das Stück. Die Käufer:innen konnten dabei auswählen, was sie gerne Spenden wollen.

Für jede Bestellung wurde ein Stück angefertigt. 265 Euro kamen dabei zusammen und wurde von den Organisatorinnen auf 400 Euro aufgestockt. Da es sich um einen symbolischen Kauf handelte, wurde das Geld und die Unikate an die Kleinen Helden gespendet. Gestern durften wir die tollen Handarbeiten bei uns entgegennehmen. Und sie sind wirklich wunderschön geworden!

Jedes Einzelstück wurde noch einmal mit einem Etikett versehen, aufdem man nachlesen kann, wer dafür gespendet hat. Wir freuen uns sehr und bedanken uns ganz herzlich bei Maria Wiegand und Natalja Schuh, sowie den Unterstützer:innen der Aktion!