Notfall-HotlineNotfall
Hotline
Jetzt spendenJetzt
spenden

Erlöse aus Ticketverkauf und Spendenboxen: 3000 Euro zu Gunsten der Kleinen Helden

Michelsrombach / Rotenburg: Das Wohltätigkeitskonzert von SHIREGREEN mit Klaus Adamaschek und Freunden in Bebra - Blankenheim konnte stattfinden und war, genau wie das „Brunnen Stuhl-Konzert“ mit dem im Raum Fulda eher bekannten „JAM-Duo“ mit  Dirk Faulstich und Markus Katzenberger, ein voller Erfolg.

3.000 Euro kamen durch Spenden, Eintrittsgelder, Sammeldosen und durch einen Nachlass des nach Bayern verzogenen Jürgen Meise zusammen und wurden zu Gunsten des Kinder- und Jugendhospiz Osthessen e.V. „Kleinen Helden“ gespendet.

Über zwei besinnliche Stunden und Zeit zur inneren Einkehr konnten die Besucher des Konzertes von SHIREGREEN mit Klaus Adamaschek und Freunden in der Klosterkirche zu Blankenheim genießen.

Die Musiker verzichteten, auf Ihre Gage und somit konnten, genau wie die im Jahre 2020, in dem das Konzert wegen der damaligen aktuellen Corona abgesagt werden musste, die Eintrittsgelder, die nicht zurückgefordert wurden, komplett gespendet werden. Die Besucher der Veranstaltung, die mit großem Engagement unter streng kontrollierten 2G Regelungen stattfinden konnte, waren hellauf begeistert.

Ebenso erfolgreich war das tolle etwas andere „Stuhl – Konzert“ mit JAM-DUO am wunderschönen Brunnen in der Ortsmitte von Blankenheim. Hier wurde eine Ferien Atmosphäre geschaffen, zu der jeder Besucher sein eigenes Sitzmöbel mitbringen sollte und sich seinen Platz unter aktuellen Corona Bedingungen suchen musste.

Nach einhelliger, begeisterter Meinung solle das unbedingt im Jahre 2022 erneut stattfinden. Es gelang der „Interessengemeinschaft für behinderte Menschen“ in Person von Wolfgang Schneider, Karlheinz Mönch und Jürgen Meise, die Erlöse beider Veranstaltungen, nach wenigen Unkosten, zu Gunsten der „Kleinen Helden“ zu spenden.

Weiter standen auch Spendendosen in verschiedenen Betrieben aus und Jürgen Meise stellte einige zum Verkauf stehende private Dinge ebenfalls zu Gunsten der „Kleinen Helden“ zur Verfügung.

Nach der Endabrechnung verkündeten die Organisatoren der Konzerte am Brunnen in Blankenheim´s Ortsmitte sowie in der Klosterkirche die stolze Summe.

Die „Kleinen Helden“ durften sich über insgesamt stolze 3.000 Euro freuen und nahmen den symbolischen Scheck dankend entgegen.

Zum Hintergrund: In Hessen leben ca. 3000 Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden
Erkrankung. Etwa 200 von ihnen sterben jährlich. Erkrankt ein Kind oder Jugendlicher lebensbedrohlich oder stirbt, bestimmen oft Hoffnungslosigkeit, Angst und Ratlosigkeit das Leben der betroffenen Familie.

Daher wurde im Mai 2010 das Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" Osthessen e.V. gegründet.

Der ambulante Dienst mit teilstationärer Einrichtung im Aufbau unterstützen und begleiten das kranke Kind oder den kranken Jugendlichen, Geschwister, Eltern und Menschen die in Beziehung stehen. Aktuell werden 90 lebensbegrenzt erkrankte, schwerstkranke, trauernde Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, sowie Geschwister durch die Kleinen Helden begleitet.