Ein Tandem-Rad für Pia

Pia möchte endlich wieder Fahrrad fahren können. Aufgrund ihrer Erkrankung ist es aber nicht möglich, ein gewöhnliches Fahrrad zu fahren. Die einzige Möglichkeit, die Pia und ihre Familie haben, ist ein Tandem-Rad, speziell auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt und umgebaut. Keine günstige Anschaffung – aber die einzige Möglichkeit für Pia, das gemeinsame Hobby der Familie weiter ausüben zu können. Außerdem benötigt sie dringend Unterstützung beim Muskelaufbau. Die Krankenkasse springt für diese Fälle leider nicht ein. Pia und ihre Familie werden schon einige Jahre durch das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden begleitet, sodass ihre Mutter mit der Bitte um Unterstützung auf den Kinderhospizverein zukam:

„Pia liebt das Radfahren. Aber ihr Altes kann sie nicht mehr nutzen und für ein normales Fahrrad fehlt ihr die Kraft zum Fahren“. Mit über 10.000 Euro für ein individuelles Stufen-Tandem inklusive behindertengerechtem Umbau. Die Wartezeit, selbst für ein Standard Stufen-Tandem, liegen bei über 18 Monaten. Pia hatte in diesem Jahr 2 große OPs an den Beinen und ist nun schon über 150 Tage in verschiedenen Kliniken. Wenn sie demnächst entlassen wird, muss weiter am Muskelaufbau gearbeitet werden. Fahrradfahren ist dafür ideal.

Nun hat Pia's Familie eines der hoch begehrten Standard Tandems ausfindig machen können. Dieses muss zwar noch umgebaut werden, ist aber sofort verfügbar. Die Kosten belaufen sich hierfür auf rund 9.000€.

„Das wichtigste beim Rad fahren ist auch, dass wir Pia immer im Blick haben und mit ihr reden können“, so Pia‘s Mutter, „und mit Kurbeln kann sie durch das spezielle Tandem-Rad auch. Es wäre so schön, wenn wir Pia diesen Wunsch erfüllen könnten, aber 9.000 Euro sind einfach zu viel Geld, was wir jetzt nicht investieren können“.

Für das Tandem-Rad für Pia ruft das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen e.V. zu einer Spendenaktion auf. Ob 5, 20, oder 100 Euro – jeder Euro zählt und ist wichtig, um Pia ein Stück Normalität in ihren Alltag zu bringen. Spenden können gerne auf der Seite getätigt werden. Die Spendenaktion ist zu jeder Zeit transparent und einsehbar über die Webseite der Kleinen Helden.

ALTRUJA-PAGE-YVEW

Zum Hintergrund:

In Hessen leben ca. 3000 Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden
Erkrankung. Etwa 200 von ihnen sterben jährlich. Erkrankt ein Kind oder Jugendlicher lebensbedrohlich oder stirbt, bestimmen oft Hoffnungslosigkeit, Angst und Ratlosigkeit das Leben der betroffenen Familie. Daher wurde im Mai 2010 das Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" Osthessen e.V. gegründet. Der ambulante Dienst mit teilstationärer Einrichtung im Aufbau unterstützen und begleiten das kranke Kind oder den kranken Jugendlichen, Geschwister, Eltern und Menschen die in Beziehung stehen. Aktuell werden 90 lebensbegrenzt erkrankte, schwerstkranke, trauernde Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, sowie Geschwister durch die Kleinen Helden begleitet.

Pia

Ein Tandem für Pia