3.000 Euro Corona-Hilfe für die Ruheräume des Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen e.V.?! 

Um die Ruheräume der teilstationären Einrichtung fertigzustellen, macht das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden bei der Initiative „Vereint für Deinen Verein!“ mit. Die 30 beliebtesten Vereine erhalten jeweils 3.000 Euro für ihr Projekt. Mit Ihrer Unterstützung können wir es schaffen! Einfach unter sparda-vereint.de unser Profil aufrufen oder hier klicken und am besten einmal täglich für uns abstimmen. Zur Teilnahme brauchen Sie nur eine E-Mail-Adresse. Diese wird nicht zu Werbezwecken verwendet.

Schon jetzt danken wir Dir herzlich für Deine Hilfe. Jede Stimme zählt!

Zum Hintergrund: Gerade die Corona-Zeit hat noch einmal ganz deutlich aufgezeigt, wie dringend und wichtig die Kinderhospizarbeit für betroffenen Familien benötigt wird. Der Alltag mit schwerstkranken Kindern war bereits auch vor der Pandemie eine 24-Stunden-Aufgabe für Eltern. Nun fallen aber auch noch Betreuungen aus. Wo vor 4 Monaten beispielsweise noch regelmäßig Physio-Therapie angeboten werden konnte, die speziell für immobile Kinder und Jugendliche enorm wichtig ist, musste dieser "Job" auch noch von Eltern aufgefangen werden. Da bleibt keine Zeit mehr für eine Verschnaufpause.

Zur gleichen Zeit fallen sämtliche Veranstaltungen aus, die so immens wichtig für die Generierung von Spendengeldern sind. Gelder, die dringend benötigt werden, um die Kinderhospizarbeit langfristig sicher zu stellen und damit betroffene Familien so gut es geht, im Alltag zu entlasten.

Fußball-Cups, Bierbrau-Meisterschaften oder Hochzeiten, um nur 3 Beispiele zu nennen, kündigten bereits Anfang des Jahres an, eine Spendenaktion zu Gunsten der Kleinen Helden zu organisieren. Alle Veranstaltungen mussten abgesagt werden, Öffentlichkeitswirksame Maßnahmen, wie Infostände, konnten nicht stattfinden. Eine prekäre Situation, sicher für viele Vereine.

80 schwerstkranke, lebensbegrenzt erkrankte und trauernde Kinder und Jugendliche werden aktuell mit ihren Angehörigen durch die Kleinen Helden begleitet. Alleine in Hessen leben 3000 Kinder mit einer lebensverkürzenden Erkrankung. Etwa 200 von ihnen sterben jährlich. Unser Dienst ist überregional und kostenfrei.

Schon gewusst?

Kinderhospize begleiten bereits ab Diagnosestellung! Betroffene werden in ihrem Zuhause oder auch in Krankenhäusern durch unsere qualifizierten, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die speziell für diese Aufgaben geschult werden, begleitet.